Presse

Presse-Information

Sonntag: 8. September 2013
Tag des offenen Denkmals auf der Sayner Hütte


Bendorf-Sayn. Durch das offene Dach kann man nun hineinsehen in die Gießhalle der Sayner Hütte (siehe Foto: Rainer Demski). Der zweite Bauabschnitt der Sanierungsarbeiten an dem historischen Bauwerk schreitet zügig voran. Auch die Krupp'sche Halle (Vordergrund) steht vor weiteren Veränderungen.

Vom Umbau des Denkmalareals Sayner Hütte in Bendorf-Sayn konnten sich Besucher am Tag des offenen Denkmals, Sonntag 8.9.2013, vor Ort informieren.
Der Freundeskreis Sayner Hütte e.V. ludt sehr herzlich zu Besichtigungen zwischen 11 und 16 Uhr ein.
Versierte Gästeführer erläuterten Historie und Entwicklung des Denkmals  zu jeder vollen Stunde (11, 12, 13, 14 und 15 Uhr).
Beim  Schaugießen  mit Volker Allexi erhielten die Besucher einen eindrucksvollen Einblick in die Arbeit mit dem Schmelzofen.

Zum Abschluss des Denkmaltages setzte die Illumination von Ingo Bracke nach Einbruch der Dunkelheit am Sonntagabend zum letzten Mal das Hüttenareal  ganz neu in Szene. Die Lichtinszenierung „feuerWERKen“ lockte bereits an den zurückliegenden Wochenenden ein großes und interessiertes Publikum an.

Verantwortl. für den Inhalt der Presse-Information:
Freundeskreis Sayner Hütte e.V.
Vorsitzende: Rehlinde Glöckner, Am Goldberg 29, 56170 Bendorf
Geschäftsführer. Michael Kessler, Bahnhofstraße 75, 56170 Bendorf

Foto: Rainer Demski

Foto: Rainer Demski

Foto: Rothkegel